Polymilchsäure – Verjüngung und Volumen

Die Alterung der menschlichen Haut geht mit einem zunehmenden Verlust der ­kollagenen und elastischen Fasern einher. Mit Polymilchsäure kann die Bildung neuer Kollagenfasern angeregt werden. Dadurch wird eine bessere Speicherung der Feuchtigkeit erreicht, und die Elastizität der Haut verbessert sich. Das Gesicht erscheint jugendlicher und straffer. Konturdefekte werden aufgepolstert – daher wurde auch der Begriff „Liquid-Lifting“ abgeleitet. Polymilchsäure eignet sich besonders zur Behandlung größerer Areale – z.B. den Wangen oder den unteren Mundwinkeln.

Dauer

Normalerweise reichen 1-2 Behandlungen im Abstand von 6 bis12 Monaten. Die Wirkung hält 18 - 24 Monate an.

Kosten

pro Behandlung 240,- bis 480,- Euro

Gesicht nach der Behandlung mit Polymilchsäure